Ganz gleich, ob Sie schon immer eine Brille tragen mussten oder erst seit Sie die 40 überschritten haben – mit dem modernen Linsenimplantat IC-8® können Sie jetzt eventuell Brillenunabhängigkeit erreichen.

Katarakt und die IC-8-Linse

Erfahren Sie mehr über Katarakt und die IC-8-Linse aus unserem Video.

Lassen Sie sich erklären wie die IC-8-Linse Ihren natürlichen Sehbereich wiederherstellen und Ihnen nahtloses Sehen über alle Entfernungen ohne Brille oder Kontaktlinsen ermöglichen kann.

Die fortschrittliche Lösung für Katarakt

Unter Anwendung des gleichen optischen Prinzips wie in der Photographie, nimmt die IC-8 eine klare Kunstlinse und fügt einen kleinen Mini-Ring im Zentrum hinzu. Dieser Mini-Ring erzeugt einen „Pinhole“-Effekt, welcher Ihren natürlichen Sehbereich (Nah bis Fern) durch Bündelung von Licht durch das Zentrum des Ringes erweitert, damit nur die fokussierten Lichtstrahlen in das Auge gelangen. Diese fortschrittliche Technologie wurde entwickelt um:

  • Gute Sicht im Alltag zu erlangen
  • Exzellenten Fernvisus + Computer- und Lesevisus zu bieten
  • Sie von der dauernden Notwendigkeit von Brillen zu befreien

Die IC-8®-Linse ist die ideale Lösung für Menschen, die mehr Unabhängigkeit von ihrer Brille oder ihren Kontaktlinsen wünschen und die alle medizinischen Kriterien erfüllen. Dabei sind die folgenden Aspekte wichtig:

Die individuelle Erholungszeit variiert.
Sie müssen die vom Arzt verschriebenen Augentropfen nehmen, um die Heilung der Augen zu unterstützen.

Wie funktioniert das?

„Pinhole“-Effekt verstehen

Die IC-8 verwendet ein fortschrittliches „Pinhole“ Mini-Ring Design, welches nur fokussiertem Licht erlaubt in das Auge zu gelangen, damit Sie von Nah bis Fern klar sehen können. Die Basis des Pinhole-Effekts, welche auch als Lochblenden-Optik bekannt ist, basiert auf dem gleichen Prinzip wie eine Blendenkamera, bei welcher:

  • Eine photographische Linsenblende benutzt wird um die Menge an Licht zu regulieren, welche den Film oder den Bildsensor erreicht
  • Die Tiefenschärfe, oder der Sehbereich ist Abhängig von der Größe der Lochblende und der Brennweite der Linse
  • Kleinere Lochblenden erreichen einen längeren Sehbereich

Die Abbildungen unten zeigen, dass eine Monofokallinse eine exzellente Sicht im Fernbereich ermöglicht. In den mittleren Bereichen oder in der Nähe sieht man mit einer Monofokallinse dagegen verschwommen. Diese Sehbereiche müssen in der Regel mit Brillengläsern abgedeckt werden.

Wie in der Abbildung unten dargestellt bietet die moderne IC-8-Linse eine verbesserte Sehqualität über alle Entfernungsbereiche, vom Nahbereich bis in die Ferne, sodass Sie unter Umständen sogar ganz auf eine Brille verzichten können.

MonofocalIC-8

Sie haben Fragen? Wir helfen gern:

Telefon: 02404 55 29 1-0
E-Mail: info@meyetech.de

Oder direkt per Nachricht:

    [honeypot E-Mail]

    *Pflichtfeld
    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.