Project Description

Verfügbare Kombinationen des VuPad™ sind:

  • VuPad™ B (12 und/oder 20 MHz)
  • VuPad™ A/B (Biiometrie und B-Diagnose mit 12 und/oder 20 MHz)
  • VuPad™ UBM (B-Diagnose mit 12, 20, 35 und/oder 50 MHz)
  • VuPad™ A/B/UBM

Das neue VuPad™ von Sonomed vereint High-Tech-Ultraschalltechnologie mit Benutzerfreundlichkeit und einzigartiger Mobilität. Das Gerät zeigt sich in einem zeitgemäßen Tablet-PC-Gehäuse und ist uneingeschränkt netzwerkfähig (WLAN oder Ethernet LAN). Es unterstützt DICOM- und HL7-Schnittstellen und fügt sich somit nahtlos in jede Netzwerkumgebung ein.

Selbstverständlich kann mit Worklists gearbeitet und Patienten über das praxis-/klinikinterne Netzwerk aufgerufen werden. Die Untersuchungsergebnisse des VuPad™ lassen sich ebenso problemlos in die AXIS™ Software einbinden. Videosequenzen und aufgenommene Bilder können in der Patientendatenbank gespeichert (128 GB SSD) oder im Netzwerk abgelegt werden. Untersuchungsdaten werden im Netzwerk oder auf dem Gerätespeicher als JPG abgelegt, aufgenommene Videos als JPG-Folge (20 Bilder je Sekunde).

Die Sonomed-eigene Enhanced Imaging Rendering™ Software ermöglicht die einzigartige Qualität der Bilder im B- bzw. UBM-Modus. Die Untersuchungsberichte können individualisiert und wahlweise exportiert (PDF, JPG, AVI) oder ausgedruckt werden.

Technische Daten B-Diagnose

Innerhalb der B-Diagnose kann auf diverse Auswertungs-Funktionen zurückgegriffen werden. Es können Flächen, Winkel, Distanzen und mehr gemessen und Notizen an beliebigen Stellen abgelegt werden etc.

12 MHz Ultraschall-Technologie 256 Ultraschall-Strahlen mit je 2048 Punkten
Einstellbarer e-Gain (TVG, Baseline, logarithmisch, exponentiell) 12 und 20 MHz Frequenzwandler für posteriores B-Bild verfügbar
Videosequenzen als JPG-Folge oder AVI Videosequenzen mit 20 fps (Bildern je Sekunde)
Beispiellose Bildqualität mit Enhanced Focus Rendering™

Technische Daten A-Scan/Biometrie

Verschiedene Messmodi verfügbar (aphak, phak, pseudophak, manuell, etc.) Automatischer Auslösemodus
Höchste Präzision Ultraschneller Auslösemechanismus durch spezielle Algorithmen
Angabe der vermessenen Teilstrecke (ACD, IOL, Glaskörper, Achslänge) 10 Scans pro Auge möglich, die automatisch erstellt werden
9 verschiedene Berechnungsformeln

  • Binkhorst
  • SRK II
  • SRK T
  • Holladay
  • Hoffer-Q
  • Haigis Std/Opt
  • Post-refraktiv:
    • + Latkany Myopic Regression
    • + Latkany Kyperopic
    • + Arramberry Double-K
Integrierter IOL Datenbank, weitere IOL speicherbar IOL Kalkulation in 0,25 Dpt.-Schritten für mehr Genauigkeit

Technische Daten UBM

Innerhalb der Untersuchungsbilder kann auf diverse Funktionen zurückgegriffen werden. Es können Flächen, Winkel, Distanzen und mehr gemessen und Notizen an beliebigen Stellen abgelegt werden.

HD-Wasserbad-Sonde mit 35 oder 50 MHz Transducer (austauschbar) 256 Ultraschall-Strahlen mit je 2.048 Punkten
Verschiedene Messmodi mit jeweils optimierten Einstellung für die jeweilige Aufgabe (z.B. Sulcusvermessung, Kammerwinkel, etc.) Einstellbarer e-Gain (TVG, Baseline, logarithmisch, exponentiell)
Videosequenzen als JPG-Folge oder AVI Videosequenzen mit 20 fps (Bildern pro Sekunde)
Orientierungsmarkierung/Positionierungshilfe für die Sonde